Montag, 2. April 2012

bizcocho de chocolate y limón / Schokotopfkuchen mit Zitrone



El fin de semana pasado me puse a hacer un bizcocho por diferentes motivos; hace mucho ya que había hecho mi último bizcocho ( si quereis ver la receta pinchad aqui ), tenía huevos en la nevera y había que usarlos, y lo mas importante; mi marido llegaba de viaje y estaba segura de que le apetecía un poco de bizcocho casero :)
Y aqui os dejo la receta por si tambien quereis hacer algo rico para alguien querido;

Los ingredientes;
250g mantequilla ( tiene que estar blanda )
250g azúcar
3 cucharadas soperas de azúcar de vainilla
jugo y ralladura de un limón
4 huevos
500g harina
1 sobre de levadura
1/8 litro de leche
1/2 tabletta de chocolate negro 

y para la cobertura:
1 tabletta de chocolate negro
3 cucharadas soperas de leche

Primero batimos la mantequilla hasta que este espumosa, luego añadimos el azúcar y el azúcar de vainilla y batimos hasta que se deshaga todo el azúcar. Ahora echamos tambien el jugo y la ralladura de limón, despues los huevos y batimos todo de nuevo. Despues echamos la harina, la levadura y la leche templada y al final de todo el chocolate que hemos cortado antes en trozitos ( mirad las fotos abajo ).
La masa la echamos en un molde engrasado y ya esta listo! 
Yo metí el bizcocho en el horno aprox. una hora a unos 180°C ( no estaba precalentado en mi caso ), pero eso, como siempre, depende un poco del horno y del molde que estais usando 
( yo usè un molde de silicona ).
Para la cobertura solo teneis que fundir una tabletta de chocolate con 3 cucharadas de leche al baño maria y echar el chocolate fundido encima del bizcocho.
Os gusta el bizcocho? Teneis algun plato tìpico que preparais a veces para alguien especial?



Letztes Wochenende habe ich aufgrund verschiedener Motive mal wieder einen Topfkuchen gemacht; es war schon wieder einige Zeit her, dass ich den letzten Topfkuchen gebacken habe ( wenn Ihr das Rezept lesen möchtet, klickt einfach hier ), ich hatte noch Eier im Kühlschrank die verbraucht werden mussten, und der wohl wichtigste Grund; mein Mann kam von einer Geschäftsreise zurück und ich war mir sicher, dass er Appetit auf ein Stück selbstgemachten Kuchen hatte :)
Und hier das Rezept für alle die ihren Liebsten auch etwas Leckeres backen möchten;


Die Zutaten;

250g weiche Butter
250g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Saft und Abrieb von 1 Zitrone
4 Eier
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1/8 Liter Milch
1/2 Tafel dunkle Schokolade

und für den Guss:
1 Tafel dunkle Schokolade
3 EL Milch


Zuerst rühren wir die weiche Butter schaumig, geben dann den Zucker und den Vanillezucker dazu und schlagen alles zusammen so lange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann geben wir den Zitronensaft, den Abrieb der Zitronenschale und die Eier dazu und verrühren den Teig erneut. Danach fügen wir das Mehl, das Backpulver und die lauwarme Milch hinzu und am Ende die Schokolade die wir vorher in kleine Stückchen geschnitten haben ( seht hierzu die Fotos unten ). Der fertige Teig sollte nun schwer reissend vom Löffel fallen.
Jetzt geben wir den Teig nur noch in eine gefettete Form und fertig!
Den Kuchen habe ich etwa 1 Stunde bei 180°C gebacken ( der Ofen war nicht vorgeheizt ), aber das kommt, wie immer, ein wenig auf den Ofen und die Form an die Ihr benutzt ( ich habe eine Silikonform benutzt ).
Für den Guss müsst Ihr dann nur noch die Schokolade mit 3 EL Milch im Wasserbad schmelzen und das ganze über den erkalteten Kuchen geben.
Was meint Ihr zum Topfkuchen? Habt Ihr einen speziellen Kuchen welchen / ein spezielles Gericht welches Ihr manchmal für Eure Lieben zubereitet?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen