Donnerstag, 26. April 2012

Fingerfood!!!


Hoy una receta que copié del blog "new kitch on the blog" (es un blog aleman, pero para los que sepan algo de aleman, os dejo aqui el link). El blog es uno de mis favoritos, no solo porque hay recetas muy chulas, sino porque esta escrito como si hablases con tu mejor amiga tomandote un vino mientras estas cocinando :)
La receta que copié era esta, la de los espárragos en hojaldre. Muy facil de preparar y queda super guapo si vienen amigos a casa.


Necesitais lo siguiente;

  • espárragos verdes (la cantidad la que os apetece, para probar yo hice 10)
  • 1 paquete masa de hojaldre (si puede ser uno que no sea redondo)
  • 1 yema de huevo
  • 3 chucharadas soperas de leche
  • sal
  • 3 cucharadas soperas de parmesano



Corté la masa de hojaldre en lonchas (aprox. 1,5cm de ancho) y envolví los espárragos como veis en las fotos abajo.
Les eché un poco de sal y parmesano por encima y al final, para que quede doradín el hojaldre, mezclé la yema de huevo con la leche y lo eché por encima de los espárragos tambien (solo un poco encima de cada uno).
Todo eso lo metí unos 25 minutos a 200 °C en el horno precalentado (en "new kitch on the blog" precocinaron los espárragos en agua, eso no lo hice, pero tambien quedaron bien). 

En las fotos abajo veis que tambien preparé calabacín y patatas (todo cortado en palitos),y tambien envolví salchichas (que voy a hacer, soy alemana, sin salchichas no puedo, jeje) en el hojaldre, pero los que mas nos gustaron fueron los espárragos. El calabacín todavía estaba rico, a las patatas les faltaba un poco de sabor y las salchichas, aunque estaban ricas, se abrieron y no quedaron muy guapas. 
Todo eso lo acompañe con la salsa que ya visteis en otro post (los que no lo vieron, pinchad aqui).
Que tal os parece? No es una idea perfecta para picar algo cuando vengan amigos a casa?



Heute kopiere ich mal ein Rezept vom Blog "new kitch on the blog"! Dort schaue ich total gerne mal rein, nicht nur wegen der tollen Rezepte, sondern auch weil man beim Lesen das Gefühl hat mit seiner besten Freundin bei einem Glas Sekt in der Küche zu stehen und zusammen zu kochen :)
Das Rezept das ich nachgekocht habe ist dieses, grüner Spargel in Blätterteig. Super einfach zu machen und sieht toll aus wenn Freunde zu Besuch kommen.



Ihr braucht folgende Zutaten;

  • Spargelstangen (beliebig viele, ich habe zum Probieren 10 Stück gemacht)
  • Fertigblätterteig (rechteckig)
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Milch
  • Salz
  • 3 EL Parmesan




Ich habe den Blätterteig in Streifen (ca.1,5cm breit) geschnitten, und mit diesen dann den Spargel, wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, eingerollt.
Danach habe ich etwas Salz und Parmesan über die eingerollten Spargelstangen gestreut, Eigelb und Milch verquirlt und die Stangen damit bestrichen, sodass der Blätterteig beim Backen schön goldbraun wird.
Das Ganze hab ich dann ca. 25 Minuten bei 200°C in den vorgeheizten Backofen gegeben (bei "new kitch on the blog" wurde der Spargel vorgekocht, ich hab das nicht gemacht, der Spargel war hinterher aber auch gar).
Auf den Fotos unten seht Ihr, dass ich zum Probieren auch in Stifte geschnittene Zucchini und Kartoffeln in Blätterteig gewickelt habe, ausserdem hab ich kleine Würstchen eingerollt. Am besten haben uns aber die Spargelstangen geschmeckt, die Zucchini waren auch noch ganz lecker, aber den Kartoffeln hat ein wenig mehr Geschmack gefehlt, und die Würstchen waren zwar lecker, sind im Ofen aber aufgeplatzt und waren daher nicht ganz so ansehnlich.
Dazu habe ich noch den Dip zubereitet, den Ihr vielleicht schon in einem älteren Beitrag gesehen habt (hier noch mal der Link).
Was meint Ihr dazu? Ist das nicht eine tolle Idee für eine Kleinigkeit zum Knabbern wenn Freunde kommen?









Kommentare:

  1. Liebe Merle, toll, dass es Dir geschmeckt hat. Und lieben Dank für das schöne Kompliment, wenn Du mal in Hessen bist kannst Du auch gerne auf ein Glas Sekt vorbeikommen! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Christina, darauf komme ich gerne zurück! :)

    AntwortenLöschen