Mittwoch, 18. April 2012

"voulez-vous un peu de quiche?"...



... asi se diría en frances no? La verdad es que tengo pocos recuerdos a mi epoca en el instituto de estudiar frances, pero a una cosa me acuerdo muy bien; al quiche que preparamos con nuestra profesora un dia antes de quedarnos de vacaciones de verano. Era un Quiche dulce con cerezas y muy rico!
Desde entonces tengo que decir que nunca volví a hacer un quiche, ni dulce ni salado, hasta que el otro dia me animé y claro que quiero compartir la receta con vosotros. Es para un Quiche salado y estoy segura de que os guste :) 


Los ingredientes;

  • 200g harina
  • 1 pizca de sal
  • 100g mantequilla
  • 2 barras de puerro
  • 1/2 pimiento
  • 150g bacon (compré el bacon que ya viene en trocitos)
  • 1/2 cebolla (usé 1/2 cebolla roja, pero una cebolla normal tambien vale)
  • 3 huevos
  • 150ml leche
  • queso rallado (usé una mezcla de Gouda y Emmentaler)
  • aceite de oliva



Empezamos con la base; mezclamos la harina, la sal y la mantequilla con 3-4 cucharadas soperas de agua fria y amasamos todo con las manos hasta que tengamos una bola, esta bola la metemos 30 minutos en la nevera.
Mientras la masa esta en la nevera preparamos el resto; picamos la cebolla, el pimiento y el puerro. Ahora echamos todo con un poco de aceite de oliva en la sarten y lo rehogamos unos 5 minutos. Luego podemos añadir el bacon y dejarlo otros 2 minutos con las verduras en la sartén y el relleno para nuestro Quiche ya esta listo.
Sacamos la base de la nevera (si pasaron los 30 minutos) y la estiramos bien fina para luego meterla en un molde redondo del horno (Ø 26cm, cubierto con papel del horno), es importante dejar un borde de 2-3cm y hacerle unos agujeros pequeños con un tenedor.
Ahora podemos echar nuestro relleno. A continuación mezclamos la leche con los huevos, lo sazonamos al gusto con un poco de sal y pimienta (no hace falta mucha sal, por el bacon que hemos echado) y lo echamos encima del relleno. Ahora solo falta el queso rallado por encima de todo y ya podemos meter el Quiche a unos 200°C en el horno precalentado. Despues de mas o menos 45 minutos esta listo.
Como veis en las fotos para acompañarlo hize un poco de ensalada.
Y ahora... que aproveche!! :)



... so sagt man in Frankreich, oder? Um ehrlich zu sein erinnere ich mich nur noch ganz schwach an den Französisch-Unterricht in der Schule, aber eine Erinnerung ist mir geblieben; einen Tag vor Ferienbeginn haben wir mit unserer Lehrerin einen Quiche gemacht. Und zwar einen Süssen mit Sauerkirschen, der echt toll geschmeckt hat!
Seit dem hab ich nie wieder einen Quiche gemacht, weder süss noch deftig, bis neulich als ich auf ein Rezept gestossen bin und klar, dass ich Euch das nicht vorenthalten möchte. Es ist für einen deftige Version, die typische mit Porree und ich hoffe sie gefällt Euch :)

Die Zutaten;

  • 200g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100g Butter
  • 2 Stangen Porree
  • 1/2 Paprika
  • 150g Speckwürfel
  • 1/2 Zwiebel (ich habe eine rote genommen, eine normale Zwiebel tut es aber auch)
  • 3 Eier
  • 150ml Milch
  • geriebener Käse (ich habe eine Mischung aus Emmentaler und Gouda benutzt)
  • etwas Öl


Fangen wir mit dem Teig an; wir mischen das Mehl, das Salz und die Butter mit 3-4 EL kaltem Wasser und kneten alles rasch zu einem glatten Teig, den wir dann 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
In der Zwischenzeit bereiten wir den Rest vor; wir schneiden die Zwiebel, die Paprika und den Porree. Danach dünsten wir alles zusammen mit ein wenig Öl etwa 5 Minuten in der Pfanne. Jetzt geben wir den Speck dazu und braten ihn zusammen mit dem Gemüse weitere 2 Minuten und unsere Füllung für den Quiche ist bereits fertig.
Nun nehmen wir den Teig aus dem Kühlschrank (wenn die 30 Min um sind) und rollen ihn dünn aus, um ihn dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26cm) zu legen, und drücken einen Rand von ca. 2-3cm hoch. Den Teig stechen wir mehrmals mit der Gabel ein.
Jetzt können wir unsere Füllung in die Form geben. Im Anschluss mischen wir die Milch mit den Eiern und würzen dies mit ein wenig Salz und Pfeffer (Salz ist nur ganz wenig nötig, da der Speck schon gut würzt), dann geben wir die Milch-Eiermischung über die Füllung. Jetzt fehlt nur noch den Käse darüber zu streuen und schon können wir unseren Quiche in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geben. Nach etwa 45 Minuten ist er fertig.
Wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, habe ich dazu etwas Salat gemacht.
Und nun... guten Appetit!! :)








Kommentare:

  1. menuda pinta eh? jeje y estará riquisima ademas, yo también hice alaguna quiché y también la subí a mi blog aunque sonun poco distitnas, un saludo.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Si, la verdad es que nos encanta el quiche!
      Ademas, lo puedes hacer de tantas maneras que nunca te vas a aburrir :)
      Voy a echarle un vistazo a los tuyos :)
      Un besin

      Löschen