Donnerstag, 10. Mai 2012

barritas de muesli / Müsliriegel


Desde siempre me han gustado mucho las barritas de muesli! Creo que es porque por un lado es algo dulce pero como es muesli tienes la sensación de que es algo sano tambien, no os parece? Claro... sano sano... sería comer una manzana :) pero bueno, mucho mejor que otras barritas como Snickers, Twix, etc...
Asi que hoy una receta facil para hacernos nuestras queridas barritas en casa, nosotros nos los comimos en unos 3 dias, porque estaban ricísimos :)


Para unos 20 barritas necesitais;

  • 150g frutas secas (como plátano, piña, pasas, etc... )
  • 150g mantequilla
  • 250g miel
  • 100g almendras molidas
  • 150g avellanas molidas
  • 50g coco rallado
  • 50g harina
  • 200g copos de avena
  • 150g del tipo de chocolate que mas os gusta (negro, de leche o blanco)
  • 20g nata

Precalentamos el horno a 150°C y picamos la fruta en trocitos. Ahora echamos la miel y la mantequilla en una olla y lo calentamos hasta que la mantequilla este liquida. Despues mezclamos todos los ingredientes y echamos la masa en una bandeja del horno (cubierta con papel del horno) y la distribuimos hasta que tenga mas o menos 1cm de altura (chicos, me costó un poco traducir esto en español, espero que me podais entender...).
La bandeja la metemos 35-45 minutos en el horno, luego la sacamos y dejamos enfriar la masa un poco, para luego poder cortar las barritas.
A continuación calentamos el chocolate con la nata al baño Maria, para luego untar las barritas en el chocolate (como veis en las fotos abajo).
Yo hice la mitad de las barritas con chocolate blanco y la otra con chocolate negro! :)


Ich mochte immer schon gerne Müsliriegel! Wahrscheinlich weil ich bei ihnen das Gefühl habe neben etwas Süssem auch etwas Gesundes zu essen, geht es Euch da nicht genauso? Naja... gesund, gesund... wäre wohl einfach einen Apfel zu essen :) aber trotzem, ein Müsliriegel ist ja schon gesünder als andere Riegel wie Snickers, Twix, etc...
Daher heute mal ein Rezept um unsere geliebten Riegel zuhause zu machen, wir haben unsere in 3 Tagen aufgegessen, so lecker waren sie :)

Für ca. 20 Riegel braucht Ihr;

  • 150g Trockenobst (z.B. Bananen, Ananas, Rosinen, etc...)
  • 150g Butter
  • 250g Honig
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 50g Kokosraspeln
  • 50g Mehl
  • 200g Haferflocken
  • 150g einer Schokolade die Euch schmeckt (dunkle, Vollmilch oder weiße)
  • 20g Sahne


Wir heizen den Ofen auf 150°C vor und hacken das Trockenobst mittelfein. Nun zerlassen wir den Honig und die Butter in einem Topf und rühren dann den Rest der Zutaten unter. Die Masse geben wir auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und verstreichen sie ca. 1 cm dick, danach geben wir das Blech für 35-45 Minuten in den Ofen.
Nach dem Backen lassen wir die Masse etwas auskühlen und schneiden sie danach mit einem Brotmesser in Riegel.
Für den Guss schmelzen wir die Schokolade mit der Sahne im heissen Wasserbad und tunken danach die Riegel in die Schokolade ein (wie Ihr auf den Fotos unten sehen könnt).
Ich habe die Hälfte der Riegel in weisse, die andere Hälfte in Vollmilchschokolade eingetunkt! :)






Kommentare:

  1. Danke für die lieben Worte zu meinem Blog :-) Deiner ist auch sehr interessant und ich werde mich definitiv nochmal eine Reise durch deinen Blog machen, wenn ich meine letzte Prüfung hinter mich gebracht habe. Ich liebe deine Spargelrezepte, passt jetzt echt gut :-D

    LG Mariell

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mariell! Danke für Deinen lieben Kommentar! :)
    Ich wünsch Dir ganz viel Glück für Deine Prüfungen und freue mich schon auf mehr Rezepte von Dir! Bis dahin werde ich mal ein bisschen in Deinem Blog rumstöbern und gucken was Du schon alles gezaubert hast :)
    LG zurück,
    Merle

    AntwortenLöschen