Dienstag, 12. Juni 2012

pizza de hojaldre / Blätterteigpizza


Buenos dias a todos!! Os gusta el hojaldre? Y os gusta la pizza? Entonces... porque no combinar las dos cosas?
Eso pensaba cuando miré el otro dia las cosas que había en la nevera. Como era un miércoles y los jueves hacemos la compra semanal, solo quedaban pocas cosas en la nevera (es increible, cada jueves despues de hacer la compra pienso "y eso lo vamos a comer todo en una semana?" Y ya os digo que si, porque los miércoles es hasta triste abrir nuestra nevera, porque siempre esta super vacía...). 
Unas de las pocas cosas que quedaban este dicho miércoles eran; un paquete de hojaldre, tomate triturado, una bolita de mozzarella y espinacas en el congelador. Asi que nada, pensaba yo, una masa de hojaldre tambien puede servir como masa de pizza :)
Preparé la pizza como una cualquiera, lo único que os puedo aconsejar despues de haberla hecho es que no le echeis demasiado tomate triturado, porque luega la masa queda un poco blanda. De hecho la próxima vez en lugar de echar tomate triturado lo intentaré con creme fraiche o Philadelphia, porque creo que asi la masa estará mucho mas crujiente.
Que os parece la receta de hoy? Espero que os guste :)


Hallo Ihr Lieben!! Mögt Ihr Blätterteig? Und wie sieht es mit Pizza aus? Wenn das so ist... warum dann nicht beides miteinander kombinieren?
Das hab ich jedenfalls neulich gedacht, als ich vor unserem Kühlschrank stand und nicht wusste was ich kochen sollte. Da es ein Mittwoch war und wir den Wocheneinkauf immer donnerstags erledigen, gab der Kühlschrank nicht mehr wirklich viel her (es ist unglaublich, jeden Donnerstag nach dem Einkaufen frage ich mich "und das essen wir wirklich alles in einer Woche?" Und dann kommt der Mittwoch der folgenden Woche und es ist fast traurig unseren Kühlschrank zu öffnen, weil er einfach nur leer ist...).
Einige der paar Zutaten die sich an diesem besagten Mittwoch also noch im Kühlschrank befanden waren; ein Paket Blätterteig, passierte Tomaten, eine Kugel Mozzarella und Spinat im Gefrierschrank. Also dann, hab ich gedacht, funktionieren wir den Blätterteig einfach mal um und nehmen ihn als Basis für eine Pizza :)
Die Pizza habe ich wie jede andere zubereitet. Das einzige was ich das nächste Mal anders machen werde ist Creme Fraiche oder Philadelphia anstatt passierte Tomaten als Belag zu verwenden, da der Blätterteig durch die doch recht wässrigen Tomaten nicht so schön aufgegangen ist wie ich es mir vorgestellt habe. Vielleicht hätte ich auch einfach etwas sparsamer mit der Tomate umgehen sollen...
Was meint Ihr zum heutigen Rezept? Ich hoffe es gefällt Euch :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen