Freitag, 15. Juni 2012

Risotto de calabacín / Zucchini-Risotto


Hace un tiempo que descubrí el Risotto! Me parece que puedes jugar mucho con los sabores, porque el arroz los coge de maravilla y como ademas es un plato muy sano - perfecto :) 
La receta de hoy es un invento mio (pero nada de tomas falsas esta vez, jejeje) y nos gustó mucho! Y si a vosotros ya os gustó el Risotto de setas que hice hace poco (para ver la receta pinchad aqui) estoy segura de que esta receta tambien os encanta!
Feliz viernes a todos!! :)

Los ingredientes para 2 personas son;
  • 300g arroz para Risotto
  • 1 calabacín
  • 1/2 cebolla
  • 1 diente de ajo
  • 10 espárragos verdes
  • 1/2 vaso de vino blanco (125ml mas o menos)
  • 1 litro de caldo de verdura
  • 100g Feta
  • sal y pimienta
  • aceite de oliva
Picamos muy finos la cebolla, el ajo y un poco mas de la mitad del calabacín. Todo eso lo rehogamos con un poco de aceite en una olla. Luego echamos el arroz y, removiendolo todo el tiempo, lo dejamos 1-2 minutos en la olla con los otros ingredientes. A continuación echamos el vino y esperamos hasta que el arroz absorba todo el vino. Ahora echamos poco a poco el caldo; echamos un poco (un vaso mas o menos), esperamos hasta que el arroz absorba el caldo, y echamos otro poco hasta que hemos echado todo el caldo. Y eso siempre removiendo de vez en cuando. Para quedar meloso el arroz necesitará mas o menos 30 minutos al fuego lento.
Mientras el arroz se esta haciendo, rehogamos los esparagos y el resto del calabacín (cortado en rajas) con un poco de sal y aceite en una sartén. Despues de unos 3-5 minutos sacamos la sartén del fuego y la metemos en el horno (a unos 220°C en la rejilla mas alta). 
Cuando los espárragos y el calabacín esten dorados seguramente ya esta listo el Risotto tambien (solo falta sazonarlo al gusto). Lo echamos en platos y decoramos con las verduras del horno. Al final solo vertimos el Feta (cortado en dados) por encima y listo.
Que os parece? No tiene buena pinta?



Vor einiger Zeit schon hab ich das Risotto entdeckt! Ich finde ein Risotto ermöglicht uns mit den verschiedenen Geschmäckern zu spielen, da der Reis alle Aromen toll aufnimmt. Und da es ausserdem ein super gesundes Gericht ist - perfekt :)
Das Rezept heute war einer meiner vielen Versuche (aber diesmal keine Outtakes, hihi) und es hat uns wirklich gut geschmeckt! Wenn Euch das Rezept von dem Steinpilz-Risotto welches ich vor kurzem gemacht habe gefallen hat (um es zu sehen klickt einfach hier), bin ich mir sicher, dass Euch dieses auch gefallen wird!
Habt einen schönen Freitag!! :)

Die Zutaten für 2 Personen sind;
  • 300g Risotto-Reis
  • 1 Zucchini
  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 Stangen grüner Spargel
  • 1/2 Glas Weisswein (etwa 125ml)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100g Feta
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
Wir würfeln ganz fein die Zwiebel, den Knoblauch und etwas mehr als die Hälfte der Zucchini. Alles zusammen braten wir mit etwas Öl in einem Topf an. Dann geben wir den Reis dazu und, während wir stetig rühren damit nichts anbrennt, lassen ihn 1-2 Minuten mit den anderen Zutaten im Topf. Dann löschen wir mit dem Wein ab und warten bis der Reis den Wein aufgesogen hat. Nun geben wir nach und nach die Brühe dazu; immer ungefähr ein Glas, dann warten wir bis der Reis die Brühe aufgesogen hat und wieder ein Glas dazu, bis wir die ganze Brühe zum Reis gegeben haben. Zwischendurch rühren wir immer wieder um. Damit der Reis die richtige Konsitenz bekommt, lassen wir unser Risotto ca. 30 Minuten köcheln.
Während der Reis vor sich hinköchelt, braten wir in einer Pfanne den Spargel und den Rest der Zucchini (in Scheiben geschnitten) mit etwas Olivenöl und Salz an. Nach ca. 3-5 Minuten geben wir die Pfanne mit dem Gemüse auf oberster Schiene in den Ofen (bei 220°C).
Wenn der Spargel und die Zucchini goldbraun sind, ist bestimmt auch unser Risotto fertig (wir müssen es nur noch nach Geschmack mit etwas Salz und Pfeffer würzen). Wir geben es auf Teller und dekorieren mit dem gegrillten Gemüse aus dem Ofen. Am Ende verteilen wir noch den in Würfel geschnittenen Feta auf dem Risotto und fertig.
Was meint Ihr? Sieht lecker aus, oder?




Kommentare:

  1. Qué delicia de risotto y que bien presentado y explicado todo, me encantó. El toque de queso feta..uhmm

    Muaks

    AntwortenLöschen
  2. Si, lo del Feta le da un toque super rico! :)
    Muchas gracias por tu comentario.
    Besitos

    AntwortenLöschen