Freitag, 22. Februar 2013

Torre Caprese/ Caprese Türmchen



El dia de San Valentín ya fue hace mas que una semana y todavía no compartí las recetas que preparamos para nuestra cena especial en casa ese dia! 
Pero hoy ya empezamos con la entrada por lo menos; una "Torre Caprese". Al final no es mucho mas que una ensalada con tomate y mozzarella, pero solo por el nombre ya parece algo super especial, a que si?
Fue la segunda vez que hice un plato con tomate y cebolla caramelizada y me encantó. El otro dia los hice para acompañar un puré de patatas y tambien estaba super rico, por eso os quiero animar a caramelizar (tambien estan muy ricas las zanahorias caramelizadas)!! :)
Pero volvemos al plato de hoy; no sé si se ve muy bien en las fotos, pero se trata solamente de construir una torre de panecitos tostados, pesto rojo, tomates caramelizadas, mozzarella y brotes de ensalada. Ya veis, algo super sencillo que no lleva casi nada de tiempo.

los ingredientes para dos personas son;
unas cucharadas pequeñas de pesto rojo 
(yo lo compré, pero tambien lo podeis hacer muy facil vosotros; aqui os dejo una receta)
12 rajas finas de una barra de pan
un poco de de aceite de oliva
10 tomates cherry
1/2 cebolla roja
1 bola de mozzarella
unos brotes de ensalada (yo usé una mezcla con rucola y espinacas)
2 cucharadas pequeñas de azúcar
1 cucharadas pequeñas de miel
1 cucharada sopera de vinagre modena
sal y pimienta
1 cucharada sopera de zumo de lima

Precalentamos el horno a 180°C y vertimos un poco de aceite por encima de las rajas de pan. Ahora las metemos unos 5-10 minutos en el horno hasta que se pongan un poco doradas y crujientes. Mientras el pan este en el horno cortamos los tomates cherry en quartos, la cebolla en julianas y el mozzarella en rajas.
Los tomates y la cebolla echamos en una sartén con un poco de aceite y las rehogamos con el azúcar y la miel, al final echamos el vinagre y esperamos hasta que se absorba. Luego sazonamos con sal y pimienta y retiramos la sartén del fuego.
Ahora ya podemos construir nuestra torre; empezamos con unas cucharaditas de pesto como base en el plato y sobre ello colocamos 3 rajas de pan crujiente. Por encima del pan vertimos la mitad de tomate con cebolla y sobre ello colocamos otras tres rajas de pan. Ahora toca a la mitad del mozzarella y acabamos con unos brotes de ensalada y unas cucharaditas de pesto. Al final echamos unas gotas de zumo de lima por encima de todo y ya esta lista nuestra torre y podemos construir la segunda.
Que tal os parece? Espero que se vea bien en las fotos, que hice muy pocas al final.



Jetzt ist der Valentinstag schon mehr als eine Woche her, und ich habe die Rezepte unseres Abendessens an diesem besonderen Tag noch immer nicht in den Blog gestellt!
Aber heute gibt es wenigstens schon mal die Vorspeise; ein "Caprese-Türmchen". Am Ende ist es nicht viel mehr als ein Tomate-Mozzarella Salat, aber allein schon der Name macht ordentlich was her, oder nicht?
Es war erst das zweite Mal, dass ich ein Gericht mit karamellisierter Tomate gemacht habe, aber ich muss sagen - ich liebe es. Diese Woche habe ich gleich mal karamellisierte Tomaten als Beilage zu einem Kartoffelpüre ausprobiert und auch das war super lecker, daher möchte ich Euch hiermit zum karamellisieren animieren (karamellisierte Möhren sind z.B. auch eine meiner liebsten Beilagen)!! :)
Aber zurück zum heutigen Rezept; ich weiss nicht genau ob man es auf den Fotos gut erkennen kann, aber bei dem Salat geht es eigentlich nur darum geröstetes Baguette, rote Pesto, karamellisierte Tomaten, Mozzarella und ein paar Salatblätter so aufeinander zu stapeln, dass es hübsch aussieht. Ihr seht also, ganz einfach und auch nicht wirklich zeitaufwendig.

die Zutaten für zwei Personen sind;
ein paar TL rotes Pesto
(ich habe es gekauft, aber Ihr könnt es auch ganz einfach selbst machen; hier das Rezept)
12 Scheiben dünn geschnittenes Baguette
etwas Olivenöl
10 Cherry-Tomaten
1/2 rote Zwiebel
1 Kugel Mozzarella
ein paar gemischte Salatblätter (ich habe eine Rucola-Spinat-Mischung genommen)
2 TL Zucker
1 TL Honig
1 EL Balsamico-Essig
Salz und Pfeffer
1 EL Limettensaft

Wir heizen den Ofen auf 180°C vor und bestreichen die Baguette-Scheiben mit etwas Olivenöl. Dann geben wir sie für 5-10 Minuten in den Ofen bis sie leicht goldbraun und knusprig sind. Währenddessen vierteln wir die Tomaten, schneiden die Zwiebel in Ringe und den Mozzarella in Scheiben. 
Die Tomaten und die Zwiebeln braten wir dann mit etwas Olivenöl an, geben den Zucker und den Honig dazu und lassen alles leicht karamellisieren, dann löschen wir mit dem Balsamico-Essig ab und warten bis das Essig verdampft ist. Danach würzen wir mit Salz und Pfeffer und nehmen die Pfanne vom Feuer.
Jetzt können wir auch schon unser Türmchen bauen; zuerst verteilen wir etwas Pesto als Basis auf einem Teller und legen 3 Scheiben Baguette darauf. Dann verteilen wir die Hälfte der karamelliserten Tomaten auf dem Baguette und geben drei weitere Scheiben Baguette auf das Türmchen. Weiter geht es mit der Hälfte des in Scheiben geschnittenen Mozzarellas, danach schliessen wir das Ganze mit einigen Salatblättern und etwas Pesto ab. Am Ende träufeln wir noch etwas Limettensaft über den Salat und schon ist das erste Türmchen fertig und wir können den zweiten konstruieren.
Was meint Ihr? Ich habe dieses Mal leider nicht viele Fotos für Euch, aber ich hoffe man kann trotzdem alles gut erkennen.




Kommentare:

  1. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Liebe Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen
  2. Merle, me encanta probar de mil maneras la combinación caprese, da mucho juego, ¿verdad?
    Y esta, con su mezcla de texturas y todo, ¡es genial!

    Por cierto, tus fotos son cada día más chulas, ¿eh? Porque a estas, cuando las abres en grande, ¡¡dan ganas de hincarle el diente!!

    Un beso!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola Paula!
      Al final, según la receta original se hacía con pesto verde, pero ya sabes que soy adicta al pesto rojo, jeje
      Pero la próxima vez lo probaremos con el pesto verde, a ver que tal!

      Si? Tu crees que las fotos van a mejor? Muchas gracias :D Me encantaría hacer un curso o algo, pero al final nunca me animo...

      Un besin!

      Löschen
    2. Sí, de verdad, mira, coge una de las primeras y coge una de las de ahora. En las más recientes se aprecia más lo que hay en el plato, como si no quisieras prepararlo tú, sino comer el de la foto!! :P

      A mí me gustaría aprender a hacer bien las fotos, pero soy una negada, muy impaciente, muy torpe, y demás :P

      Löschen
  3. Hmmh,Merle, das klingt lecker!!!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war es auch liebe Silvia :)
      Und so schnell gemacht, in 10 Minuten war das Türmchen fertig :)
      Glg und noch ein schönes Restwochenende!

      Löschen
  4. lo he hecho hoy, buenísima receta, un éxito. la combinación perfecta de sabores.
    GRacias

    AntwortenLöschen