Samstag, 5. April 2014

pasta mediterranea con queso Apetina de Arla / mediterrane Pasta mit Käse Apetina von Arla



No sabeis la ilusión que me hizo cuando hace unos dias recibí una caja de Naturarla con diferentes productos de Arla, y sus marcas Castello y Lurpak
Fue la primera vez que, gracias al blog y a vosotros que entrais cada dia a leer mis recetas y dejar comentarios, recibí productos a casa para ir probando recetas y conocer marcas que antes no conocía o simplemente no me fijaba en ellas en el supermercado. 
Como veis en la foto arriba, había varias cosas como queso rallado, queso azúl, margarina y "last but not least" (estas palabras me quedaron gravadas de mi profesor de inglés) un paquete con queso griego de la marca Arla
El queso griego siempre me encantaba, porque creo que va bien con muchos tipos de platos; lo uso mucho para ensaladas, con carne, en gratinados y tambien va genial con pasta. 
Por eso la primera receta que preparé con los productos que me mandaron es un plato de pasta, y estoy seguro que os va a gustar mucho!
Por cierto, me gusta mucho como va empaquetado el queso; esta cortado en daditos, asi te ahorras un paso al preparar cualquier plato. Ademas esta metido en una "cesta" dentro del paquete; esta cesta la subes cuando quieres sacar el queso, y luego la puedes volver a bajar a la salmuera. Asi el queso se conserva mucho mejor como si estuviera guardado en seco. (vaya lio para escribir eso en español, espero que me entendisteis, si no quedó claro dejadme comentarios y voy resolviendo dudas :P )


ingredientes para 2 personas;
pasta (200g mas o menos)
100g de queso griego "Apetina"
100g de "sundried tomatos" en aceite de oliva, del vaso
1 puñado de almendras
50g Creme Fraiche
4 cucharadas de aceite de oliva (yo usé el propio aceite de los tomates del vaso)
rúcula (la cantidad va al gusto de cada uno)
sal

La preparación es muy sencilla; cocemos la pasta según las intrucciones del paquete. Mientras la pasta se esta haciendo, mezclamos el Creme Fraiche con el aceite y añadimos los tomates picados. Sazonamos al gusto.
Esta mezcla de Creme Fraiche ahora la calentamos un poco en el microondas. Cuando la pasta este en su punto , la colocamos en platos y vertimos la salsa de Creme Fraiche por encima. Al final decoramos con la rúcula, las almendras y, lo mas importante, el queso Apetina.
Removemos todo un poco para que los ingredientes se mezclen bien y servimos. Ya veis que facil... y riquísimo :)



Ihr wisst ja nicht wie ich mich vor ein paar Tagen über ein Paket von Naturarla gefreut habe!!! Drin waren verschiedene Produkte von Arla und dessen spanische Marken Castello und Lurpak, alle lecker und äusserst vielseitig verwendbar um ein paar tolle Gerichte daraus zu machen :)
Es war das erste Mal dass ich, dank dem Blog und Euch die ihr täglich vorbeischaut um meine Rezepte zu lesen und mir Kommentare zu schreiben, Produkte die ich bis jetzt noch nicht kannte oder im Supermarkt schlicht und einfach an ihnen vorbeigelaufen bin zum Testen und Kennenlernen nach Hause geschickt bekommen habe.
Wie Ihr auf dem Foto oben seht war so Einiges drin in der kleinen Kühltasche; verschiedene Sorten geriebener Käse, Blauschimmelkäse, Margarine und "last but not least" (diese Worte haben sich durch meinen lieben Englischlehrer wohl für immer und ewig bei mir eingeprägt) ein Paket mit griechischem Käse der Marke Arla.
Griechischen Käse mochte ich ja schon immer gerne, denn ich finde er passt einfach zu unendlich vielen Gerichten, z.B. zu Salaten, Fleisch, ist lecker in Gratins und Pasta.
Darum ist mein erstes Rezept, das ich mit den Produkten die mir zum Probieren geschickt wurden ein Pasta-Gericht geworden. Ich bin mir sicher, dass es Euch schmecken wird!
Übrigens; was ich super an der Verpackung fand, war dass der Käse bereits in Würfel geschnitten ist, so spart man sich einen Arbeitsschritt beim Kochen. Ausserdem kann man den kleinen Korb in dem sich der Käse befindet einfach hochheben und die gewünschten Käsewürfel herausnehmen. Dann kann man das Körbchen einfach wieder zurück in die Salzlake im Paket hinuntergleiten lassen, so hält sich der Käse viel besser als wenn man ihn schlicht und einfach trocken und ohne Salzlake lagern würde.


hier die Zutaten für 2 Personen;
Pasta (etwa 200g)
100g griechischer Käse "Apetina"
100g sonnengetrocknete, in Olivenöl eingelegte Tomaten aus dem Glas
1 handvoll Mandeln
50g Creme Fraiche
4 EL Olivenöl (ich habe das Öl in dem die Tomaten eingelegt waren genommen)
Rukola (soviel Ihr mögt)
Salz

Die Zubereitung ist ganz einfach; wir kochen die Pasta nach Packungsangabe bis sie al dente ist. Während die Pasta köchelt, vermischen wir die Creme Fraiche mit dem Öl und rühren die getrockneten, klein gehackten Tomaten unter. Dann salzen wir nach Geschmack.
Die Creme Fraiche Mischung erhitzen wir nun ganz einfach etwas in der Mikrowelle. Wenn die Pasta fertig ist, verteilen wir sie auf Tellern und geben die Creme Fraiche-Sauce darüber. Dann dekorieren wir mit dem Rukola, den Mandeln und, ganz wichtig, dem griechischen Käse.
Nun rühren wir alles ein klein wenig durch, damit sich die Zutaten gut vermischen und servieren. Wie ihr seht... blitzschnell gemacht und super lecker :) 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen